LOUIS HOFMANN

Louis Hofmann ist einer der Shootingstars 2017 der European Film Promotion. Seit seiner Kindheit spielt er in diversen Kinoproduktionen, die nationale und internationale Erfolge feiern durften. Er selbst hat diverse, auch internationale Auszeichnungen für seine Arbeit erhalten, vor allem für seine herausragende Darbietung in „Land of Mine“ und „Freistatt“.

AUSZEICHNUNGEN

2016
Deutscher Schauspielerpreis – Nachwuchs (Freistatt)

2016
Danish critics award BODIL für Beste Nebenrollle (Land of mine)

2016
Preis für Bester Schauspieler beim Beijing International Film Festival (Land of mine)

2016
Sonderpreis „Jaeger-LeCoultre Hommage an den Deutschen Film“ (Land of mine)

2015
Bester Schauspieler beim Tokyo International Film Festival (Land of mine)

2015
Bester Schauspieler Festival International du Film de Waterloo (Freistatt)

2015
Nominierung Günter-Strack-Fernsehpreis (Das Zeugenhaus)

2014
Bayerischer Filmpreis – Bester Nachwuchsdarsteller (Freistatt)

2012
BUNTE New Faces Award – Bestes Jugendtalent (Tom Sawyer)

KINO (AUSWAHL)

2017
The white Crow, Regie: Ralph Fiennes

2017
Prélude, Regie: Sabrina Sarabi

2017
Red Sparrow, Regie: Francis Lawrence

2016
Dark, Serie, Regie: Baran bo Odar

2016
Lysis, Regie: Rick Ostermann

2016
Lommbock, Regie: Christian Zübert

2015
Die Mitte der Welt, Regie: Jakob M. Erwa

2015
Alone in Berlin / Jeder stirbt für sich allein, Regie: Vincent Perez

2014
Land of Mine, Regie: Martin P. Zandvliet

2013
Freistatt, Regie: Marc Brummund

2011
Huck Finn, Regie: Hermine Huntgeburth

2011
Der fast perfekte Mann, Regie: Vanessa Jopp

2010
Tom Sawyer, Regie: Hermine Huntgeburth

FERNSEHEN (AUSWAHL)

2016
You are wanted, Serie, Regie: Matthias Schweighöfer

2016
Schuld II, tv mini series, Regie: Hannu Salonen und Maris Pfeiffer

2015
Das weiße Kaninchen, Serie, Regie: Florian Schwarz

2014
Das Zeughaus, Regie: Matti Geschonneck

2013
Solo Köln, Regie: Daniel Helfer

2012
Stolberg – Der verlorene Sohn, Regie: Michael Schneider

2012
Wilsberg – Aus Mangel an Beweisen, Regie: Hans-Günther Bückling

2009
Tod in Istanbul, Regie: Matti Geschonneck

2009
Danni Lowinski – Hundeleben, Regie: Richard Huber

2009
Der verlorene Sohn, Regie: Hermine Huntgeburth